Carte Blanche für Wladimir Kaminer


Wenn Wladimir Kaminer einen Film macht, dann nur mit dem ihm eigenen Humor. Für "Square" traf der in Berlin lebende Schriftsteller, bekannt geworden durch seine "Russendisko", einen für ihn vorbildlichen "Gastgeber": Peter Schwarz, Direktor des Cliff Hotels auf der Insel Rügen. Das Hotel war zu DDR-Zeiten ein Erholungsheim für die Parteigenossen, eingezäunt und 1a Strandlage. Wenn Wladimir Kaminer einen Film macht, dann nur mit dem ihm eigenen Humor.

Für „Square“ traf der in Berlin lebende Schriftsteller, bekannt geworden durch seine “Russendisko” einen für ihn vorbildlichen “Gastgeber”: Peter Schwarz, Direktor des Cliff Hotels auf der Insel Rügen.Weder das Hotel noch sein Direktor sind “gewöhnlich”. Das Hotel war zu DDR-Zeiten ein Erholungsheim für die Parteigenossen, eingezäunt und 1a Strandlage. Heute ist es ein Wellness Hotel, in dem Peter Schwarz mit seinem Team versucht, den Gästen einen angenehmen Urlaub zu ermöglichen.

Gastfreundschaft, Empfangskultur, das Kommen und Gehen der Gäste - das sind die Themen, die Wladimir Kaminer interessieren, mit Augenzwinkern: Da wundert es auch nicht, wenn in seinem Film ausgerechnet ein Eisbär an der Ostsee im Strandkorb sitzt.

27 Min.